Beiträge zum Thema: Sheng

Reise in die Teewelt


Veröffentlicht am von

Fashion in Pu Erh - Modern gegen Klassisch

Gesamten Beitrag lesen: Fashion in Pu Erh - Modern gegen Klassisch

Fotos-des-Maerz

Im Frühlingsanfang möchten wir Ihnen zwei Sheng (grün/raw) Pu Erhs von 2015 stammt aus Jinuo Shan (emalige You Le) vorzustellen. Jinuo Shan, benannt nach der ethnischen Gruppe, die diesen Berg bewohnt, ist ein berühmter Berg in Xishuangbanna, und hat eine lange Geschichte bei der Herstellung des Pu Erhs.  

Die beide Pu Erhs wurden von „Jinuo Shan Cha Chang“, ein junges Teefabrik, gegründet von Herrn Lee Du Nan in dem 60er. Das Projekt wurde zunächst von die Regierung unterstütz um der über 1.300 Hektar großen Brachezone in Jinuo Shan zu einem Teegarten zu verwandeln. Das Ziel war diese isolierte Minderheit Bergvolk die Verbindung mit dem regionalen Teekultur wiederherzustellen und eine Einkommensquelle für sie zu erschaffen. Unter Herrn Lee, ein Expert des modernen Landwirtschaftsmodels, wurde dieser riesiger Teegarten allmählich zwischen 2000 und 2003 gerichtet. Heute arbeiten ein hundert Mitarbeiter in diesem Teegarten. Ein moderne Teegarten or Terrace verwaltet unter modernen Maßnahme und Know-How gleich aber nicht die  chemische Mittel zu missbrauchen, sondern in diesem Fall legt der Verwalter sehr viel Wert auf dem biologischen Weg. Chemische Dünger und Pestizide sind streng verboten.  

In Jinuo Shan Cha Chang, wegen dem Alte und Größe der Teebäume fordert spezielle Pflege und Können bei der Aufrechterhaltung der Balance der Tee-Produktion. Wahrscheinlich scheint es in die Gegenrichtung der Trendinteresse (bzw. alten Teebäumen) zu gehen, oder Sie sehen es als Opfer der Technologie, oder die Neuanpassung des Produktes in Bezug auf der Qualität und den Menschen hinter diesem Geschichte. Hinter diesen Gedanken ist die Frage: wenn die oberste chinesische Grüntee oder die feinsten taiwanesische Oolongs von junge Teebusch herzustellen, warum sollte es nicht High-End Pu Erh Produkte aus Terrassenanbau möglich sein. 

So fokussiert der Teegarten Anbauer auf: 1. der Wahl von Kultivar (ein Begriff der nicht in der Pu Erh Welt existiert ist); 2. das Technik der Teeherstellung, Ernte-Zusammensetzung und die Zugehörige. Frühlingsernte hat eine außergewöhnliche Qualität, die Beherrschung der technischen Fähigkeiten der Teeproduktion ist im Vergleich zu denen von alten Bäumen (d. H. Gu Shu) enorm entscheidend. 

Im Vergleich zu den feinsten Pu Erhs aus dem bekannten Berge oder Uralten Teegarten, entwickeln sich  Pu Ers aus diesem Garten etwa anders. Aber Pu Erhs den unter gleichen Bedingungen produziert sind, konnten 2-3 mal teuerer verkauft werden. Dieser Produzent stellte Pu Erh auch in den alten Art und Weise, sowie in den 2000s. Dieser „klassischer“ Styl und Geschmack ist am Rande des Verschwindens.  

Die zwei Pu Erhs für März präsentieren die beide Richtungen von Style sehr gut von diesem Produzent. Beide stammen aus ihrem biologischen Teegarten und wurden in 2015 hergestellt: der „klassischer“ Style - 100g Tuo Cha und der „zeitgenössischer“ Style - 100g Mini Fladen.  

Der Tuo Cha basierte einen der ältesten Rezept dieses Produzent, daher wurde er nach dem „klassischen“ Styl (Bz. aus dem 2000s) hergestellt. Dieser ist ein sehr reiner Tee, weniger raffineirt oder blumig wie die moderne Pu Erhs, aber besitzt ein sehr klarer Struktur von typischer Pu Erh. Dieser Pu Erh Typ hat eine gute Potenzial zum reifen, und konnte sich nach ein paar Jahren zu einen besonderen interessanten Geschmacksprofil entwickeln. 

Da die klassische Pu Erhs viel stärker und mit einem intensiven bitteren und adstringierenden Charakter von Tannin, welcher wiederum sehr wichtig für die weitere Geschmacksentwicklung während der Lagerung/Reifung. Und sie sind höher oxidiert, geeignet für langlaufenden Reifung. Die nur kurz gelagerte sind meist zu stärk oder zu bitter für viele Teetrinker oder Pu Erh Anfänger.   

Indessen, Fashion wandelt sich mit der Zeit. Die neue Generation von Pu Erh Liebhaber sich auch der Suche nach Produkte, die sofort genießbar sind, daher adaptieren die Produzenten auch neue Technik um etwas „grüner“, modischer und milderer zu produzieren. Manche Produzent erfindet sogar „ultra grüner Pu Erh“, welchen sehr ähnelt nach dem Geschmacksrichtung des Grüntees ist, sowie den zweiten Pu Erh inkludiert in diesem Monat: Mini Fladen von Jinuo Shan 2015. Dieser ist einen unkonventionellen Pu Erh, hat aber ein sehr balancierte charakteristische Geschmacksmischung aus einer „vegetative“ Note des Sheng (ungereift) Pu Erh und einem butterartigen Geschmacksattribut des Grüntees. 

 

Möchten Sie mehr über Pu Erh erleben und lernen, abonnieren Sie auch unsere "Pu Erh des Monats" Newsletter: 

Button_zum_Abonnieren

 

 

Gesamten Beitrag lesen