Beiträge zum Thema: Cajomir

Reise in die Teewelt


Veröffentlicht am von

Eindrücke vom Čajomír Fest

Gesamten Beitrag lesen: Eindrücke vom Čajomír Fest
Am 21.08.20016 war es endlich so weit. Seitdem ich durch Zufall dieses Teefest vor einigen Jahren entdeckt hatte, wollte ich dieses schon immer  Live zu erleben. Durch Petr Novak hatte ich dann auch den Kontakt zu dem Organisator des Čajomír Fests gefunden.
 
Zu meiner Überraschung feierte Čajomír schon seinen 8. Geburtstag dieses Jahr (2016). Das Konzept ist ein Teetreff für Teeliebhaber aller Art in einer entspannten Atmosphäre unter freiem Himmel im Park Vyšehrad.
 
Die Lokation oder besser der Park wurde in zwei Teile geteilt. Auf der rechten Seite fand der Open-Air Tea Room statt, während auf der anderen Seite ein Markt und kleine Bühne für Teezeremonie, Volkstänze, Tai Chi Vorführung bis Live Bands Platz bot. Aber auch im Open-Air Tea Room  Areal gab es interessante Vorführungen wie Samurai Vorführung mit Schwert oder Musik. Alles in allem in einer sehr entspannten Art.

Für diese Open-Air Teestube sollte man sich am besten erst auf der Homepage registeren. Man kann als Wettbewerber an der "King Čajomír Competition" teilnehmen und Tee servieren, oder einfach als Tee-Gast und Tees der verschiedene Wettbewerber probieren. Wenn man möchte, bringt man einfach sein eigene Picknikdecke und Kissen mit und bleibt bei einem. Man hat alle Freiheiten.


Cajomir-2016Was ich besonders toll finde: man muss kein Teemeister oder Profi sein um sich am Wettbewerb anzumelden. Man braucht einfach die Lust um mitzumachen und kann brühen was einem am besten schmeckt. Den Namen des Tees sollte man bei der Anmeldung angeben. Andernfalls kann man als Tee-Gast seine Stimme für den Lieblingstee oder Wettbewerber geben (bzw. ein Čajomír Sticker auf sein Schield kleben). Und am Ende des Tages gewinnt der den Titel "King Čajomír", der die meisten Sticker bekommt hat. Da man nicht umbedingt Gongfu Cha machen muss, war es richtig interessant diese verschiedenen Arten von Teeservieren zu erleben. Natürlich kann man über die Authensität argumentieren, aber ich denke, das Konzept ist einfach Spaß zu haben, sich inspiriiren zu lassen und mit anderen Teeliebhaber zu treffen.
 
Eigentlich war mein Hauptinteresse die Open-Air Teestube gewesen, als ich aber kurzfristig von Andrzej Bero erfuhr, dass er auch als Aussteller kommen würde, wollte ich auch unbedingt den Markt kennenlernen.
 
Der Markt war etwas vielfältiger als ich es mir vorgestellt hatte. Außer Töpfer und Tees gab es auch noch Chips? Honig? Schmuck? Ein bisschen wie ein Wochenendmarkt. Da ich noch ein paar mehr Töpfer erwartetet hatte, war ich ehrlich gesagt doch etwas enttäuscht. Aber zum Glück war Andrzej Bero da und wir konnten uns endlich persönlich kennenlernen. Es war eine wunderbare Zeit mit ihm und so ist meine Sammlung seiner Werke etwas größer geworden.
 
Wer am Ende "King Čajomír" wurde... leider keine Ahnung, da mein Rückflug am Abend bereits schon gebucht war.
 
Es war ein sehr kurze Aufenthalt in Prag, aber insgesamt hat dieses Fest mir gut gefallen und würde vielleicht beim nächsten Cajomir mitmachen... wer weiß! Hier finden Sie auch einen kurzen Video von unserem Aufenthalt in Prag.
 
Gesamten Beitrag lesen